Neben einer entspannten Atmosphäre bieten wir individuelle Betreuung und eine ganzheitliche Behandlung.

Unser kleines Gesundheitszentrum bietet Ihnen eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten.

  • Physiotherapeutische Leistungen für Kassenpatienten und Privatpatienten
  • Schmerztherapie
  • Rehatherapie
  • Alternative Therapien
  • Kursangebote
  • Gesundheitsförderung in Unternehmen
  • Beratung zu Rezepten und Fördermöglichkeiten


"Ganzheitliches Therapieprinzip"
Das beinhaltet neben der Behandlung der akuten Schmerzpunkte eine Ganzkörperbehandlung zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens. Weiterführend eine Beratung zu gesundheitsfördernden Übungen und Hilfmitteln in Freizeit und Beruf. Nicht zu letzt wollen wir die Sensibilität für einen bewussten Umgang mit dem eigenen Körper und der Gesundheit schärfen. Zur individuellen Abrundung arbeiten wir mit Experten "Alternativer Therapien" aus der ganzen Welt im gleichen Haus zusammen. Beraten werden wir ausserdem von Sportmedizinern und Ernährungwissenschaftlern.

Keine Massenabfertigung denn uns ist es wichtig auf jeden Patienten individuell einzugehen, daher nehmen wir uns für die Behandlung und entsprechende Nachbetreuung genügend Zeit.

  • Anja von Papen

    Ursprünglich aus Hamburg stammend habe ich meine Ausbildung in Berlin absolviert. Mittlerweile profitiere ich von umfangreichen Erfahrungen aus 20 Jahren Praxisbetrieb.

    Spezialisierung
    Manuelle Therapie Manuelle Lymphdrainage
  • Jule Brunkhorst

    Geboren und aufgewachsen im "Hohen Norden" schloß ich meine Ausbildung zur Physiotherapeutin 2012 in Bad Harzburg ab. Neben meinen mehrjährigen Erfahrungen im Praxisbereich war es mir wichtig mich stetig fortzubilden.

    Spezialisierung
    Manuelle Lymphdrainage Reflektorische Atemtherapie Kinesiotape Trainer B-Lizenz (Schwerpunkt präventive- und rehabilitative Maßnahmen)
  • Heidi Adon

    Als staatlich geprüfte Physiotherapeutin bin ich seit über 30 Jahren in diesem Beruf tätig. Nach langjähriger Klinikerfahrung in allen Fachbereichen, sowie auch im Praxisbereich, habe ich mich entschlossen meine eigene Praxis zu eröffnen.
    Ich behandle neben deutsch auch in französischer und englischer Sprache. Über die Jahre habe ich mich in vielen Bereichen fortgebildet.

    Spezialisierung
    PNF Reflektorische Atemtherapie Fußreflexzonenmassage Säuglingsgymnastik Rückenschule/Beckenbodenschule Reiki
  • Monika Vujkovic Lamic

    Die Buchhaltung, die Organisation der täglichen Abläufe und Ihr Wohlergehen sind meinen Aufgaben. Ich sorge dafür, dass sich unsere Therapeuten ganz auf die Behandlung konzentrieren können.

    Spezialisierung
    Rezeptwesen Freundlichkeit
  • Babara Weyer

    Ich verfüge über langjährige Berufserfahrung im Praxisbetrieb und Kurswesen. Neben manueller Lymphdrainage leite ich auch Kurse für Beckenboden- und Rückentraining sowie Sturzprophylaxe, Gleichgewicht und Fittness an.

    Spezialisierung
    Sturzprophylaxe / Gleichgewicht Lymphdrainage

Wir behandeln Sie auch gern in Ihrer Muttersprache

Deutsch  Spanisch  Französisch  Englisch

Die klassische BCR-Therapie ist medikamentfrei und wirkt unter anderem durch die Verbesserung des Lymphflusses welches die Entgiftung des Organismus anregt und die Selbstheilungskräfte des Körpers fördert. Die Stoffwechseltherapie funktioniert dementsprechend nach den Mechanismen der Biokybernetik, zu denen unter anderem die Regulation des Hormongleichgewichts, des Säurehaushalts sowie des osmotischen Gleichgewichts zählt.

Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen therapeutischen Ansätzen, welche lediglich die Symptome von Beschwerden bekämpfen, anstatt deren Ursache zu beseitigen, befasst sich der ganzheitliche Ansatz der biokybernetischen Schmerztherapie mit der Mikroebene des menschlichen Organismus. Folglich setzt die Methode den Hebel in der zellulären Dimension an, da sich alle Gefäße, Nerven, Bindegewebe und Organe des Menschen aus Zellen zusammensetzen.

In der Praxis bedeutet dies, dass Schmerzen, die durch ein von Arthritis betroffenes Gelenk verursacht werden, nicht mit Schmerzmitteln betäubt werden, sondern dass zelluläre Regulations- und Steuerungsprozesse betrachtet und analysiert werden, welche ursächlich für die Beschwerden sind.

Diese biologische Zellregulation (BCR-Therapie) wird durch den Einsatz einer patentierten LED-Lichttherapie hervorgerufen, die unter anderem für den Ausgleich des Stoffwechsels sorgt sowie die Verminderung von Entzündungsreaktion bewirkt. Die Wirksamkeit der Methode wurde unlängst durch Studien des Fraunhofer-Instituts hinreichend belegt. Folglich bietet die BCR-Schmerztherapie einen Ansatz, der nicht nur bei akuten Schmerzen, sondern auch im Kontext chronischer Beschwerden wie Arthrose, Arthritis oder stressbedingter Migräne Linderung verspricht. Weiter wird Sie in den Bereichen der Triggertherapie, Akkupunktur sowie der Muskel- und Narbenbehandlung angewandt.

Die Physiotherapie ist als Erweiterung und Ergänzung zu der medizinischen Behandlung und der Sporttherapie zu verstehen. Mit Hilfe der unterschiedlichen Techniken und Behandlungsansätze  wird versucht, gestörte Funktionen wieder herzustellen oder zumindest zu verbessern.


Schulmedizinische Therapien
Die Förderung der Leistung des neuromuskulären Systems (Nerven und Muskulatur) über die Reizung der Rezeptoren, die in den Körpergeweben liegen und unter Hinzufügung von taktilen und akustischen Reizen. PNF arbeitet in komplexen Diagonalbewegungen, da die Muskelketten in Diagonalen angelegt sind. Die Anwendung erfolgt im neurologischen und orthopädischen Bereich.
Komplexe vorwiegend physiotherapeutische Behandlungsverfahren zur Beeinflussung des Atemablaufs.
Ziele sind das Lösen von Widerständen der Atemmechanik, Schulung des Einsatzes der Atemmuskeln, Förderung der Sekretabgabe, Optimierung des Atemablaufs. Damit verbunden ist eine physische und
psychische Entspannung des Körpersystems, was der Behandlung folgender
Krankheitsbilder dient:

- Störungen des Atmungssystems
- Störungen des Bewegungsapparates
- Störungen der inneren Organe
- Psychosomatische Erkrankungen
- Neurologische Erkrankungen
- Intensivmedizin
Das Ziel des Bobath-Konzepts ergibt aus der gemeinsamen Zielvereinbarung des Patienten und den betreuenden Personen (Therapeuten, Ärzten, Pflegenden). Allgemeines Ziel ist die größtmögliche Selbstständigkeit, Eigenaktivität und Handlungsfähigkeit des Patienten im Alltag unter der Berücksichtigung und Analyse der motorischen Kompetenzen. Dabei analysiert der Therapeut, Arzt und oder Pflegende die Probleme in der Handlungsausführung und der Bewegungsausführung. Dabei spielen die Kenntnisse aus der Entwicklungsneurologie, Bewegungsanalyse und anderen Bezugswissenschaften, wie Pädagogik oder Psychologie eine wichtige Rolle. Zielführend und wesentlicher Bestandteil der Arbeit nach und mit dem Bobath-Konzept ist die individuelle Umfeldgestaltung des Patienten, so dass dieser die Handlungs- und Bewegungsziele erreichen kann. Dazu zählt auch die Beratung und Erprobung von Hilfsmitteln wie Rollstühlen oder Orthesen in der Benutzung und Handhabung. Heute wird das Bobath-Konzept von allen einschlägig befassten Berufsgruppen der Medizin angewandt. Es werden Säuglinge, Kinder und Erwachsene behandelt. In entsprechenden Einrichtungen bestehen ganze Teams inkl. Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal, die das Konzept aufgegriffen haben und versuchen, es ganzheitlich im 24-Stunden-Management zu betreiben.

Die Fähigkeiten und Kompetenzen des Patienten zu erkennen und somit die größtmögliche Selbständigkeit bzw. Entwicklungsmöglichkeit zu erreichen, um die Teilhabe und Aktivität in seinem sozialen Umfeld zu fördern.
Die Fähigkeit zum Erlernen oder Wiedererlernen von Bewegungskompetenzen im Sinne des motorischen Lernens unter Berücksichtigung aller Ebenen auf der Körperfunktionen und Körperstrukturen ( Bsp.: die Wahrnehmungsfunktionen)
Vermeidung von Sekundärveränderungen, wie z.B. Gelenkversteifungen
Behandlung mit gestrahlter oder geleiteter Wärme durch unmittelbare Erwärmung. 
Therapieziel sind Schmerzdämpfung, Muskeldetonisierung und verbesserte Dehnfähigkeit bindegewebiger Strukturen, Verbesserung der Durchblutung.
Ist ein geruchloser Schlamm vulkanischen Ursprungs. Für die Fango-Behandlungen wird er im Regelfall frisch aus der Erde gewonnen und mit Thermalwasser angereichert. Fango-Bäder, -Packungen und -Umschläge regen den Stoffwechsel an, lösen Verspannungen und lindern rheumatische Beschwerden.
Die Verwendung von heißer Luft oder Dampf gehört zu den alten und bewährten Verfahren, um Wärme auf den Körper zu übertragen. In modernen Geräten wird mittels Heizplatten oder Glühlampen die Luft auf bis zu 80° C erwärmt. Bei der Technik der Rotlichtlampen ergänzt sich die hohe Lufttemperatur zusätzlich durch die Tiefenwirkung langwelliger Infrarotstrahlung. Die Wirkung zeigt sich vor allem in einer Anregung des Stoffwechsels im Gewebe und der allgemeinen Schmerzlinderung durch Erwärmung.
Wird eingesetzt zur unterstützenden und vorbereitenden Maßnahme der Therapie. Die Eistherapie findet ihre Verwendung vorwiegend zur Schmerz- und Staulinderung bei akut entzündlichen Gelenken. Ebenso zeigt sie ihre Wirkung bei frischen Verletzungen zur Entzündungshemmung oder zur Stimulierung der Muskelaktivität bei schlaffen Lähmungen.
Die klassische Massage ist eine Reiztherapie, bei der mit der Hand Massagegriffe in allen Geweben der Körperdecke und der Muskulatur ausgeführt werden. Die klassische Massage wird bei Störungen am Bewegungsapparat – Haut, Muskulatur, Sehnen, Knochen, Gelenke – eingesetzt. Massiert werden die Haut, das Binde- und Fettgewebe, sowie die Muskulatur.
Physiotherapeutische Behandlungsmethode zur Schulung der statischen u. dynamischen Funktionen des Halte- u. Bewegungsapparats, besonderer Fokus wird hierbei auf die Rumpfmuskulatur gelegt. Für die Säuglinge werden sowohl Spontanbewegungen des Kindes als auch reflektorische Bewegungen genutzt.

Sie beruht auf Erkenntnissen der natürlichen Bewegungsabwicklung des Kindes in den ersten Lebensmonaten. Altersgerechte Spiele und Übungen fördern und beeinflussen positiv die normale Bewegungsentwicklung.
Es wird die emotionale, geistige und körperliche Entwicklung gefördert und durch die Gymnastik positiv beeinflusst. Die Sinnes-und Spielanregungen machen den Säuglingen viel Spaß, sie spüren die Nähe zu Mutter oder Vater.
Zusätzlich werden unter fachlicher Anleitung, Hilfestellungen zum Handling, wie das Tragen, Drehen oder Füttern gegeben.
Die manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats. Sie ist der von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der Manuellen Medizin. In alternativmedizinischen Behandlungsformen darüber hinaus auch die Behandlung von vielfältigen Beschwerden anderer Körperregionen und von generalisierten Befindungsstörungen.
Triggerpunkte sind die Hauptverursacher von Schmerzen des Bewegungsapparates. Charakteristisch für Triggerpunkte ist, dass sie Schmerzen in entfernt liegende Regionen des Körpers projizieren.
Durch dauerhafte physische Belastungen, beispielsweise verursacht durch Fehlhaltungen am Arbeitsplatz, körperlichen Fehlstellungen oder Sport, reagiert der Körper mit einer Erhöhung der Muskelspannung. Durch emotionale Belastungen, verändert sich ebenfalls die Muskelspannung. Dies kann zur Folge haben, dass die Körperspannung dauerhaft erhöht bleibt.

In beiden Fällen kommt es zu einer dauerhaften Erhöhung der Muskelspannung und somit zur Überlastung, Erschöpfung und Übersäuerung der Muskulatur. Es bilden sich Triggerpunkte. Die dadurch übermäßig angespannten Muskeln üben einen Zug auf das Skelettsystem aus und verursachen somit eine Verzerrung der Körperhaltung.
Behandelt wird durch manuelle Behandlung, also durch Ertasten des Triggerpunktes im Muskelgewebe. Dieser wird solange gedrückt, bis der Schmerz nachlässt. Beim vollständigen Auflösen des Triggerpunktes verschwinden Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und andere Phänomene, die durch den Punkt verursacht wurden.
Manuelle Massagetechnik mit systematischer Anordnung und rhythmischer Folge von Drehgriffen, Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie Kreisen und Spezialgriffen. 
Therapieziel: Entstauung mit Schmerzreduktion
Fußreflexzonenmassage ist ein Diagnose- und vor allem Therapieverfahren, das auf der Vorstellung beruht, dass bestimmte Bereiche der Fußsohle, Reflexzonen genannt, Organen zugeordnet sind und diese durch Massieren auf reflektorischem Weg beeinflusst werden können. Beschwerden und Krankheiten sollen auf diese Weise gelindert werden. Werden sie in der Fußreflexzonenmassage aktiviert, stimuliert dies die Organe und regt deren Tätigkeit an.
Alternative Therapien
Ist die japanische Bezeichnung für „universelle Lebensenergie“. Das Reiki-System soll seinen Ursprung im Tibet haben und vom japanischen Priester Mikao Usui (1865 - 1929) wiederentdeckt worden sein. Reiki ist eine Art Brücke, auf der kosmische Energie übertragen wird. Dies geschieht durch systematisches Handauflegen an bestimmten Körperbereichen wie etwa über den Augen, dem Hals, Herz und Magen. Die Reiki-Behandlung aktiviert die Selbstheilungskräfte. Es beruhigt das Nervenkostüm, löst tiefgehende Verspannungen und seelische Blockaden.
Wir bieten individuelle Lösungen für innerbetriebliche Gesundheitsförderung.
Therapieangeboten sowie staatlich geförderte und steuerlich absetzbare Kurs-, und Beratungsmöglichkeiten verbessern die Leistungsfähigkeit, senken den Krankenstand und fördern das Betriebsklima.

Steigern Sie die Effizienz ihres Unternehmens mit einem Minimum an Aufwand und Kosten! Wir organiseren alles für Sie...


Therapeutische Fitnesskurse für Unternehmen

Die täglichen Herausforderungen und Gewohnheiten im Berufsalltag haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Es ist eine deutliche Entwicklung hin zu bewegungsarmen und haltungsschädlichen Abläufen zu erkennen. Dies ist einer der Hauptgründe für steigenden Krankheitsstand und Konzentrationsschwäche in der täglichen Arbeit. Um dem entgegenzuwirken fördern mittlerweile auch die gesetzlichen Krankenkassen gesundheitsfördernde Kurse in Unternehmen mit einer Kostenübernahme bis zu 80% der Gesamtkosten.

Davon ausgehend haben wir ein spezielles 4-wöchiges therapeutisches Programm, mit Inhalten aus der präventiven Rückschule und des klassischen Becken-Boden-Trainigs, zusammen gestellt. So profitieren Unternehmen sowie Mitarbeiter durch eine Investition ab 50€/Mitarbeiter.

Therapeutische Fitnesskurs für Manager

Für Manager von Heute sind die zentralen Faktoren im Berufsalltag: Zeit und Gesundheit. In der Praxis ist es allerdings oft schwer die beiden in Balance zu halten. Mit einem Arbeitspensum von nicht selten 55 Wochenstunden ist es nahezu unmöglich eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu etablieren.

Davon ausgehend haben wir ein spezielles therapeutisches Fitnessprogramm für Manager zusammengestellt, was folgende Punkte in ein auf Effektivität und Zeiteffizienz abgestimmtes Paket schnürt...

  • Allgemeine Gesundheitsförderung
  • Prävention und Ausgleich von Haltungsschäden
  • Kräftigung der Tiefenmuskulatur mit Fokus auf die im Büroalltag entscheidende Muskelgruppen
  • Förderung der Ausdauerkondition
Die einmalige Kombination aus Physiotherapie und Fitness fördert die Leistungsfähigkeit im Büro und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.
  • Einzeltraining im praxiseigene Fitnessraum
  • Kleingruppen auch gerne im Büro

Petra-Fleur Daase www.entspannungskurse-berlin.de
Kyra Maralt www.naturheilkunde-maralt.de
Roland Jahn www.jahn-heilpraktiker.de
Regine Brandes www.naturheilpraxis-brandes.de
Herausgeber:

Fit durch Physio - Praxis für Physiotherapie
Fachliche Leitung: H. Adon
Inhaber: D. Günther
Berliner Str. 160
10715 Berlin

Tel: ++49(0)30 / 85 40 77 40
Fax: ++49(0)3222 68 77 232
E-Mail: fit-durch-physio@t-online.de
 
Haftungsausschluss:

1. Inhalt der Fit durch Physio Praxis - Webseite
Die Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Links
Die Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Verantwortung für die Inhalte und Darstellungen aller verlinkten Seiten übernimmt und jegliche Haftung dafür ausschließt.

3. Urheberrecht
Das Copyright für veröffentlichte, von der Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie selbst erstellte Objekte (Texte, Grafiken, etc.) bleibt allein bei der Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie. Eine gewerbsmäßige Vervielfältigung oder Verwendung solcher Medien in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Fit durch Physio - Praxis für Physiotherpie nicht gestattet.